Chronik

01.04.1861
Gründung „Lokal-Gewerbeverein“ mit 28 Mitgliedern
1. Vorsitzender Herr Th. Dilthen

03.04.1861
Mitgliederzahl auf 84 angewachsen
Betreiben der Gewerbeschule mit „ Freihand- und Geometrisches Zeichnen, geschäftliches Rechnen und Schreiben.“

29.09.1861
Herbstversammlung des „Hess. Gewerbevereins“ vom 29.09. bis 01.10. in Rüdesheim. Hiermit war eine Ausstellung von Rüdesheimer Gewerbeerzeugnissen verbunden. Im Hotel „Rheinstein“ tagte die Versammlung; die weiteren Beratungen wurden im Rathaus, das Festessen und der Ball im Hotel „Darmstadt“ gehalten. Ein sichtlicher Erfolg der damaligen Generalversammlung war ein Steigen der Mitgliederzahl auf 102.

12.02.1865
Herr Hermann Jung wird zum 1. Vorsitzenden gewählt, welchen er mit zweijähriger Unterbrechung in anerkennenswerter Weise 30 Jahre bis 1897, führte.

1874-1884
„Beklagenswert war es, das die Vereinsversammlungen fast ein Jahrzehnt lang sehr schwach besucht wurden, die Mitgliederzahl stets abnahm bis auf 43, von denen nur 9 dem Gewerbestand angehörten“

1884-1892
Im September 1889 wurde der Schulzwang für die Gewerbeschule abgeschafft.

1885
Teilnahme an der „50jährigen Jubelfeier“ des Lokalgewerbevereins Wiesbaden in Rüdesheim

1896
„Jahresbericht 1896 bedauert wie früher, die Gleichgültigkeit und Lauheit eines großen Teiles der Handwerker und selbst der Gewerbetreibenden unter den Mitgliedern den Vereinsbestrebungen gegenüber.“

1897
„In der Generalversammlung 1897 legte der langjährige vortreffliche Leiter H.G. Jung sein Amt nieder. An seine Stelle trat der gegenwärtige Vorsitzende, Herr Werkmeister Willig, der seit 2 Jahren auch Mitglied des Zentralverbandes ist.

1897/98
„Der Jahresbericht über die Vereinstätigkeit 1897/97 hob ein Steigen der Mitgliederzahl auf 82 und eine regere Teilnahme der Mitglieder an den Versammlungen mit Freude hervor. Er bedauert nur ein Abzweigen selbständiger Handwerker zu einer „freien Vereinigung“ nach Inkrafttreten des neuen Handwerkergesetzes und die darauf folgenden Spannungen zwischen dem Handwerker- und Gewerbeverein, die doch gleiche Ziele verfolgten. Die Leistungen der Gewerbe- und Zeichenschule wurde in den kommenden Jahren stets besser, so dass sie mehrfach von der Prüfungskommission des Zentralvorstandes und den derzeitigen Herren Revisoren anerkannt und belobigend hervorgehoben wurde.“

1909
In der Generalversammlung am 28.April 1909 wurde beantragt, dass die 50jährige Vereinsjubelfeier im Jahr 1911 gleichzeitig mit der Hauptversammlung aller Nassauischen Gewerbevereine in Rüdesheim stattfinden möge.

1911
Der Verein zählt am 1.April 1911 56 Mitglieder.
Der Vorstand: Werkmeister Franz Willig Vorsitzender, Architekt Frank Schriftführer, Magistratsmitglied Jak. Reusch Kassierer, Gärtnereibesitzer Paul Becker Beisitzer, Glasermeister J. Binstadt Beisitzer, Stadtverordneter Andr. Rückert Beisitzer, Küfermeister Sebastian Zotzenbach Beisitzer.

Von 1911 bis 1956 keine Aufzeichnung

1956
Neugründung / Wiederbelebung 28.01.56 Interessengemeinschaft Handel, Handwerk und Gewerbe Rüdesheim-Eibingen mit 25 Mitglieder

20.03.1956
Vorsitzender bei der Neugründung Hannes Frey

ab 1968
Vorsitz Alfred Haag

1972
Scharfer Protest des Gewerbevereins gegen Phantom-Hotels und Sex-Lokale

1978
Vorsitzender Herr Alfred Haag macht mobil gegen geplante B42 Umgehung an der Rheinpromenade, Zusammenarbeit mit Verkehrsverein und HOGA

07.01.1983
1.Neujahrsempfang des Gewerbevereins im Rathaus

04.03.1983
„Das Ende des Dornröschenschlafs“ Neuer Vorstand des Gewerbevereins. Vorsitz Alfred Haag, Werbereferent Heinz Margielsky, Ralf Käseberg Kassierer, Inge Magnus Schriftführerin, Peter Rode Stellvertreter

28.03.1983

Rüdesheimer Gewerbe über die Bundesbahn verärgert ; Protest gegen Arbeiten und Umleitungen am Wochenende

09.06.1983
100. Mitglied / Frau Regina Fingerloos

07.07.1983

Gewerbetreibende gegen neuen Supermarkt

29.07.1983
Auftakt zur Weihnachtsbeleuchtung

01.02.1984
Supermarkt kommt / Verein beugt sich Mehrheit

09.01.1986
125. Geburtstag Gewerbeverein

21.04.1988
Helmut Frings übernimmt 1. Vorsitz, Michael Schwank kommt als Beisitzer in den Vorstand

16.06.2001
Michael Schwank wird zum 1 Voritzenden gewählt

24.03.2011
Ein bedeutendes Jahr für den Gewerbeverein.
Das 150 Jubiläum feierte man, mit einem großen Empfang, so wie Damals in der „Halle am Bahnhof“.
10 Jahre Kunst im Schaufenster.

28.03.2012
Manuela Bosch Neue 1. Vorsitzende. Sie löst Michael Schwank ab, der das Amt über 20 Jahre inne hatte. Damit hat dann die Gleichberechtigung beim Gewerbeverein auch die höchste Position erreicht.

24.03.2015
Wiederwahl Manuela Bosch 1. Vorsitzende

20.03.2018
Start 3. Amtszeit Manuela Bosch