Aktuell

Info Veranstaltung E-Mobilität

ESWE Stromtank SERVICE: Durchstarten mit Strom:

 

Der ESWE Stromtank SERVICE bietet Ihnen als Contracting-Produkt das Rundum-Sorglos-Paket bei der Errichtung der eigenen Ladeinfrastruktur. Neben einer individuellen Beratung kümmert sich ESWE zusätzlich um die Finanzierung der Ladestationen. Auch die Installation hochwertiger Ladesäulen, Betriebsführung, Instandhaltung und Wartung sowie auf Wunsch auch die Abrechnung bekommen Sie bei ESWE aus einer Hand. Über die Contracting-Laufzeit zahlen Sie dafür lediglich eine fixe monatliche Contracting-Rate.

 

 

       Ihre Vorteile als Gewerbetreibender:

             Aufbau eigener Ladeinfrastruktur

             Planung, Installation und Betrieb aus einer Hand

             Keine Anfangsinvestitionskosten

             Instandhaltung und Wartung inklusive

       Steigerung Ihrer Attraktivität gegenüber Kunden, Mitarbeitern und Bürger

       Zukunftsausrichtung des Unternehmensfuhrparks

 

Am 16.10.2018 in der Altdeutschen Weinstube um 19:30 Uhr

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Erste E-Tankstelle in Rüdesheim in Betrieb ESWE Versorgung baut im Auftrag des Gewerbevereins Station mit zwei Ladepunkten. Aufladen anfangs kostenlos

 

 

 

RÜDESHEIM/WIESBADEN. Modernste Technik trifft auf idyllische Natur und spannende Historie: Rüdesheim nimmt Fahrt auf ins E-Mobilitätszeitalter und hat heute (10. April) die erste öffentliche E-Ladesäule eingeweiht.

 

Die Stromtankstelle liegt am Parkplatz „Alte Post“, nur 200 Meter von der weltberühmten Drosselgasse entfernt – mit direktem Blick auf das Niederwalddenkmal und die Brömserburg.

 

Beauftragt wurde die Ladestation vom Gewerbeverein Rüdesheim e. V.. „Wir sind eine dynamische Stadt, die Wert auf Nachhaltigkeit und Klimaschutz legt. Unser Anliegen ist es, unsere Stadt für Bürger und Touristen attraktiv zu gestalten“, sagt Manuela Bosch, die Vorsitzende des Gewerbevereins. „Elektromobilität gewinnt in unserer Gesellschaft glücklicherweise an Bedeutung. Daher freuen wir uns, dass wir in Rüdesheim allen E-Fahrern diesen Service bieten können.“

 

„Elektromobilität hilft dabei, den Kohlendioxidausstoß weiter zu verringern. Daher hat der Magistrat der Stadt Rüdesheim dem Vorhaben des Gewerbevereins wohlwollend zugestimmt und stellt die Parkflächen gerne zur Verfügung“, erklärt Stadtbürgermeister Volker Mosler.

 

Realisiert wurde die Stromtankstelle durch die ESWE Versorgungs AG aus Wiesbaden. „Neben der zuverlässigen bundesweiten Belieferung mit Strom und Gas haben wir unsere Energiedienstleistungen immer weiter ausgebaut“, berichtet Vorstandsvorsitzender Ralf Schodlok. „So haben wir das Thema Elektromobilität in der Region in den letzten Jahren vorangetrieben, eigene Konzepte und Produkte entwickelt. Dazu gehört auch der ESWE Stromtank SERVICE. Denn nur mit einer sinnvollen und ausreichenden Ladeinfrastruktur in Deutschland verankern wir Elektromobilität auch wirklich in der Gesellschaft.“

 

So hat ESWE Versorgung in Rüdesheim die Planung und Finanzierung der Ladestation übernommen. Die Installation wurde mit einem regionalen Partner durchgeführt. Und auch bei der Betriebsführung (u. a. Anbindung an ein Fernüberwachungssystem), Instandhaltung, Wartung und Abrechnung gegenüber dem Ladekunden ist ESWE federführend.

 

Der Gewerbeverein zahlt dafür eine fixe monatliche Rate und hat somit eine volle Kostenkontrolle. Die Vertragslaufzeit beträgt sechs Jahre.

 

Zum Einsatz kommt in Rüdesheim eine Station des renommierten deutschen Herstellers ABL. Diese verfügt jeweils über zwei Ladepunkte (Typ 2 à 22 kW Ladeleistung) – und wird natürlich mit ESWE Natur STROM betrieben. Denn nur so macht Elektromobilität wirklich Sinn. Besonders toll für alle E-Mobil-Fahrer: Die Ladestation ist öffentlich und ESWE wird den Ladestrom bis mindestens Mitte diesen Jahres kostenfrei zur Verfügung stellen.

Kostenfreies Parken in Rüdesheim am Rhein wird auf 30 Minuten erweitert

Bürgermeister Volker Mosler informiert, dass die sogenannte Brötchentaste an allen städtischen Parkscheinautomaten, von 20 auf 30 Minuten, erweitert wird.

Dadurch ist das kostenfreie Parken zukünftig für bis zu 30 Minuten in Rüdesheim am Rhein möglich.

 

Die bisherige Regelung  von 20 Minuten wurde im Rahmen der Anpassung der Gebührenordnung für die Benutzung von Parkplätzen im öffentlichen Straßenraum der Stadt Rüdesheim am Rhein durch die Stadtverordnetenversammlung angepasst.

Bei einer Maximalen Parkdauer von 30 Minuten ist somit keine Gebühr zu entrichten. Es ist jedoch ein kostenfreies Parkticket an den Automaten zu ziehen. Hierzu ist die grüne Taste zu drücken ohne vorher eine Münze einzuwerfen.  Es erfolgt sodann ein Ausdruck über die freie Parkzeit.

 

Leider kommt es in der technischen Umsetzung zu Schwierigkeiten, daher konnte die Umrüstung der Parkscheinautomaten noch nicht erfolgen. Bürgermeister Mosler teilt jedoch mit, dass die Ordnungspolizei angewiesen wird, ab in Kraft treten der neunen Gebührenordnung von einem 30 Minuten Parkzeitraum bei der sogenannten Brötchentickets auszugehen. Es ist somit voraussichtlich am  20. April 2018 möglich, 30 Minuten kostenfrei in Rüdesheim am Rhein zu parken.

 

16.04.2018 Mitteilung Stadt Rüdesheim am Rhein Bürgermeister Volker Mosler

 

Externen Defibrillators übergeben

Rüdesheim Jan. 2016

Gewerbeverein spendet lebensrettenden Defibrillator

Die Indienststellung zweier Voraushelfergruppen trägt seit November vergangenen Jahres zu einer effektiven Steigerung der Notfallversorgung der Rüdesheimer Bevölkerung bei. Auch wenn in Hessen neben rechtlich wie organisatorisch hohen Voraussetzungen mit 10 Minuten die kürzeste Hilfsfrist aller Flächenländer gilt, sind Unterkapazitäten und verlängerte Eintreffzeiten des Rettungsdienstes durch Parallel- und Folgeeinsätze nicht auszuschließen. Besteht in diesen Fällen eine vitale Bedrohung oder muss aufgrund der eingegangenen Meldung von einer solchen ausgegangen werden, stehen im Stadtteil Presberg und der Rüdesheimer Kernstadt speziell geschulte Feuerwehrangehörige zur Verfügung, welche die Zeit bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes durch qualifizierte Erstmaßnahmen überbrücken. "So entsteht auch bei mehrfachen Ereignissen keine Versorgungslücke" sagt Manuela Bosch, Vorsitzende des Rüdesheimer Gewerbevereins, der durch die Finanzierung eines hochwertigen automatischen externen Defibrillators die Initiative für Einwohner und Besucher der Stadt maßgeblich unterstützte.

Bild: Fabian Klein

Geschenkidee?

 

 

 

 

 

 

Der Rheinschein

Info hier



Seminare "Kennen- & lernen" ....

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gewerbeverein Rüdesheim am Rhein e.V.

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.